Inhalt anspringen
Rahmenplan des Gesamtbaufelds
Infoplakate zur Vorstellung des Entwicklungsleitfadens am 16.01.2019 - zum Vergrößern bitte anklicken.

Entwicklungsleitfaden

Im Rahmen eines kooperativen Werkstattverfahrens wurde als roter Faden für die Hochbau-Umsetzung ein Entwicklungsleitfaden erarbeitet.

Der nun vorliegende Arbeitsstand des Entwicklungsleitfadens wurde vom Büro Reicher Haase Assoziierte und den Förder Landschaftsarchitekten im Auftrag der STADT UND LAND und der WOBEGE verfasst.

Das Resultat des Werkstattverfahrens aus Werkstattgesprächen, Partizipationsverfahren, politischen Beratungen und externer Gestaltungsarbeit wurde ergänzt durch die Umsetzungsstrategie für die Konzeption des Quartiers. 

Durch die Beteiligung einer Vielzahl unterschiedlicher Akteure, Institutionen und Gremien konnten vielfältige Interessen und Themen bei der Entwicklung des Plangebiets gewährleistet werden.

Der Entwicklungsleitfaden dient als Grundlage für die weitere Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und weiteren Beteiligten und wird fortlaufend konkretisiert, um neue Planungserkenntnisse zu berücksichtigen.

Er baut auf einem partizipativen Werkstattverfahren auf und richtet sich an vielfältige, an der Planung beteiligte Akteure. Er ist eine Selbstverpflichtung der Bauherren sowie der anschließend für die Bewirtschaftung zuständigen Institutionen.

Der Entwicklungsleitfaden stellt die Zielsetzungen und Rahmenbedingungen dar und wird gegebenenfalls im Sinne eines integrierten Konzepts an sich ändernde Bedingungen fortgeschrieben. Als städtebauliches Instrument zur Umsetzung einer anspruchsvollen Stadtentwicklung soll er sicherstellen, dass sich die Bewohner langfristig mit ihrem Wohnquartier identifizieren und ein in das Umfeld integrierter Stadtbaustein entsteht.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

Diese Website nutzt Cookies zur Webanlayse.